Copy

Alltagspost für Dich

Liebe Alltagsfreundin, lieber Alltagsfreund,

 
Es ist Juli. Meine Sommerkleidung liegt leicht angestaubt im Schrank und ich trinke Tee. Stimmt etwas nicht mit mir? Kurz denke ich darüber nach. Schließlich soll man den Fehler erst mal bei sich selber suchen, bevor man beginnt, am Rest der Welt rum zu nörgeln. Tatsächlich aber bin ich ganz okay. Abgesehen von anhaltender familiärer Bekanntschaft mit Magen-Darm-Viren, unbeantworteten Emailbergen und fehlender Tischdeko für ein pinkes Kommunionfest mit Delfin. Ansonsten ist alles relativ prima bei mir.

Was also ist los? Schätzungsweise hat der Sommer einfach mal auf Pause gedrückt und sich gedacht: Mal sehen, was die ohne mich machen. Nun, ich trinke Tee und sage „Hallo“ zu meinen sehr erstaunten Kuschelpullis. Und du? Vielleicht bist du auch grad im Sommerloch, so kurz nach unserem spontanen Austritt aus dem Fußballspaß und mittendrin im „Darf-ich-mich-kurz-über-die-geringen-Coronazahlen-freuen“ oder „Soll-ich-lieber-schon-mal-Angst-vor-dem-Coronadelta-haben?“. Ich kann dir sagen, da ist Teetrinken wirklich eine Alternative. Und falls morgen doch die Sonne mit 30°Grad ums Hauseck biegt, gibt es eben Eistee.








Finde den Fehler

 


 

 




 
Grüße aus dem Sommerloch








Kompliment, liebes Leben!
























Silvester im (Nicht-)Sommer?

Das Gute an so einer Verschnaufpause: Da kann Frau, Mann & Co. mal kurz nachdenken, was grad einfach gut läuft. Kann ja nicht schaden, dem eigenen Leben und der Welt allgemein ein paar Komplimente abzugeben. Neugierig geworden? Nun, da wäre:
  1. Meine unglaublich RIESENGROßE Freude über die gefallene Maskenpflicht an den Schulen. Ich könnte heulen vor Erleichterung und wäre andernfalls in den letzten Tagen schon fast zur Revoluzzerin geworden.
  2. Mein großer Stolz auf unseren selbstgebauten Steg, der uns nun füßebaumelnd fast schon im Fluss sein lässt und sich auf mutige BesucherInnen freut. (Großes Ehrenwort: Der Steg hält. Zumindest bisher :-))
  3. Ein wunderschönes Wochenende bei Freunden. Mit toller Musik und noch tolleren Gesprächen, ganz nach dem Motto: „You`ll never walk alone“.
  4. Ein Stau, der irgendwann doch enden wollte und mir dank meiner Kinder eine Menge neuer Länderkennzeichen gelehrt hat. (LV steht für? Lettland, ganz genau und warum auch immer)
  5. Ein Bücherregal, randvoll mit vielen gelesenen und wenigen ungelesenen Büchern, die mir kleine Fluchten im großen Alltag bieten.
  6. Nicht zuletzt meine Gänseblümchen, die mittlerweile in Salat, Butter, Pfannkuchen und Briefpapier eine echt gute Figur machen.
 
Klingt schön, findest du? Danke, das finde ich auch. Tatsächlich kann ich dir nur raten, selbst ein paar Komplimente zu verschenken. An dich selbst, dein hoffentlich schönes Leben, deine netten Mitmenschen, dem sympathischen Verkäufer auf der Erdbeerplantage, dem wahrscheinlich größten Regenwurm im Gemüsebeet, deinen neuen Lieblingsschuhen, der großen, weiten Welt,...
Warum gerade heute? Einfach deshalb, weil wir heute fast ein bisschen Silvester feiern dürfen. Quasi die kleine Schwester vom großen Jahresstart. Schließlich hat vor exakt 6 Monaten das Jahr 2021 begonnen. Daran hast du heute gar nicht gedacht? Macht nichts, dafür bin ich ja da. Und jetzt lassen wir die Korken, äähm die Teebeutel knallen, stoßen an auf ein tolles neues zweites Halbjahr und feuern den Sommer an, damit er wieder in die Gänge kommt. Und wenn er doch nicht kommt? Dann vertrauen wir einfach den Wise Guys, die schon vor 20 (!) Jahren gesungen haben: Sommer ist, was in deinem Kopf passiert!“.
Übrigens: Sommer hin oder her, es gibt einen, der ist immer da. Und er hat dafür gesorgt, dass vor tausenden von Jahren folgende Zeilen für die Ewigkeit festgehalten wurden: „Alles hat seine Stunde. Für jedes Geschehen unter dem Himmel gibt es eine Zeit.“ (Koh 3,1) Wenn das nicht tröstlich ist bei all dem, was manchmal um uns herum geschieht. Manchmal stelle ich mir vor, wie Gott mal lächelnd, mal seufzend, immer aber uns treu ergeben hinter den Regen- oder Coronawolken hervorlugt und flüstert: „Ich.bin.bei.euch.“


 
Was ich dir wünsche? Dass du mit ganz leichten Schritten in die zweite Jahreshälfte gehst. Dass du nicht mit Komplimenten geizt, wenn sie dein Herz überrollen und dass du den Sommer lebst, wo auch immer er sich dir bietet.
Prost auf alles, was kommt!



Deine



P.S.: Vielleicht helfen die Gänseblümchen dem Sommer auf die Sprünge? In unserem Shop gibt es eine ganze Menge zum Weiterschenken und Dranfreuen.  
Copyright © 2021 www.diewortmacherei.de, All rights reserved.

 
die Wortmacherei GbR
Hinter dem Kloster 22, 95478 Kemnath

Deine Einstellungen kannst du hier ändern. Falls Du Dich ganz von der Liste abmelden magst, um zukünftig keine Mails mehr von mir zu erhalten, sage ich "Tschüss" und auf Wiedersehen! 






This email was sent to <<Email Adresse>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Die Wortmacherei · Hinter dem Kloster 22 · Kemnath 95478 · Germany

Email Marketing Powered by Mailchimp