Copy

Los geht's in der Schweiz!

Im April 2016 fuhren vier Gemüsefreunde von Zürich nach München. Dort trafen sie sich mit dem Gründer der GemüseAckerdemie in Deutschland, Christoph Schmitz, der ihnen einen Acker inmitten der Stadt zeigte, auf dem Schulkinder Karotten, Kartoffeln, Radieschen und rund 20 weitere Gemüsesorten anbauten. Die Gemüsefreunde, also wir, waren begeistert.

Frühling 2016: Christoph mit Simone, Simone, Gregor und Gina (v.l.n.r.)
Zwei Jahre, einen Pilotversuch und viele Sitzungen später haben wir das praxisnahe Bildungsprogramm erfolgreich in die Schweiz geholt und führen es seit Anfang 2018 mit drei Schulklassen in der Region Zürich durch. 

>> Zum Konzept (Flyer, pdf)

Jetzt wird gepflanzt.

Im April haben die ersten Schulklassen ihren Acker bepflanzt. Bisher gedeihen 15 verschiedene Gemüse, nach den nächsten Pflanzungen im Juni und Juli werden es bis zu 30 sein. Wir haben viele kleine Kartoffelfans, Salatliebhaber und Regenwurmfreunde kennengelernt. Die Spannung, die Pflanzen und die Vorfreude auf die Ernte wachsen.
 

Warum tun wir das?

>> Die Nahrungsmittel-produktion ist eine der Hauptursachen für viele
Umweltprobleme.

Gleichzeitig nimmt das Wissen über und die Wertschätzung für Lebensmittel durch die Entfremdung der Gesellschaft von Natur und Landwirtschaft ab.

>> Nichts ist prägender als die eigene Erfahrung.

Deshalb möchten wir, dass jedes
Kind in der Schweiz zumindest einmal im Leben die Möglichkeit hat, ein ganzes Jahr lang einen eigenen Garten zu bewirtschaften.

>> Für eine Generation, die weiss, was sie isst.

Mit der GemüseAckerdemie wollen wir eine gesunde Ernährung fördern und die Wertschätzung für die Natur, die Landwirtschaft und Lebensmittel stärken. 

Zur Website
Das Bildungsprogramm harmoniert mit dem Lehrplan 21 und kann an jeder Schule bzw. in jedem Kindergarten durchgeführt werden.

Wir unterstützen, wo wir können:
  Hilfe bei der Ackersuche und -einrichtung
  Lieferung von Saat- und Pflanzgut
  Unterstützung bei den Pflanzungen
  Fortbildungen und wöchentliche AckerInfos
  Bildungsmaterialien zur Integration in den Unterricht


Start ist jeweils im Januar oder Mai. Für das Jahr 2019 haben wir noch zehn Plätze zu vergeben!

>> AckerSchule werden
Christoph Schmitz gibt einen Einblick in die GemüseAckerdemie.

Danke!

Wir danken Sativa Rheinau, Pro Specie Rara, der Bio-Gärtnerei der Stiftung Bühl und Andermatt Biogarten AG für die freundliche Unterstützung. Wir arbeiten eng zusammen mit Ackerdemia e.V. und pflegen einen freundschaftlichen Austausch mit Grün Stadt Zürich, der Gesellschaft für Schülergärten Zürich, Urban Agriculture Basel u.v.m.. Ein spezieller Dank geht auch an unsere erste Pilotschule Scherr in Zürich. Und last but not least: Erst die Unterstützung aus dem Umfeld, von Verwandten und Freunden, macht unsere Arbeit, die zur Zeit noch zu einem grossen Teil auf ehrenamtlichem Engagement beruht, möglich. Danke für's Mitackern!
 


Fragen, Ideen, Interesse? Wir sind gerne für Euch da! Besucht unsere neue Website oder meldet Euch einfach unter info@gemueseackerdemie.ch oder bei Simone via 079 795 36 68!
Copyright © 2018 GemüseAckerdemie Schweiz, all rights reserved.

GemüseAckerdemie Schweiz
Rötelstrasse 2
8006 Zürich

Keine E-Mails mehr erhalten? Vom Infomail abmelden

Email Marketing Powered by Mailchimp