Copy

BrückenBauen.

BrückenBauen ist eine gemeinnützige UG, die es sich zusammen mit einem deutschlandweiten Trainernetzwerk zur Aufgabe gemacht hat, die Annäherung von Geflüchteten und Deutschen und das Ankommen von Geflüchteten mithilfe kultureller Weiterbildung zu unterstützen. Für BrückenBauen steht kulturelle Sensibilisierung, die Vermittlung von Werten und das Erklären der daraus folgenden
Verhaltensweisen im Fokus der Arbeit mit Menschen, die zum Leben nach Deutschland kommen und jenen die schon hier wohnen. BrückenBauen wächst immer weiter, wir haben zahlreiche neue Projekte gestartet und bauen nun auch neben München unseren Standort in Berlin aus. Mit unserem Newsletter möchten wir euch zeigen, was wir im Herbst erreicht haben und was wir für die nächste Zeit planen.
Read More

Erfolgreich Kommunizieren

Im Februar haben wir zwei Kurse zum Thema "Erfolgreich Kommunizieren" in Kooperation mit Juno – eine Stimme für Flüchtlingsfrauen durchgeführt. Die Kurse waren der zweite und dritte Tag einer Reihe zu diesem Thema, der erste Kurs fand bereits im Dezember statt. Die TeilnehmerInnen waren geflüchtete junge Frauen zwischen 18 und 25, die derzeitig eine Ausbildung an der

Berufsschule für medizinische Ausbildungsberufe in München machen. Die Inhalte des Kurses beantworteten die Fragen, was Kommunikation überhaupt ist, was alles dazu gehört und wie erfolgreiches Kommunizieren gelingt. Kommunikation ist nicht einfach nur sprechen, um effektiv zu kommunizieren muss man alles beachten: direkte und indirekte Kommunikation, verbale und nonverbale. Das Offensichtlichere, die verbale Kommunikation beinhaltet alles was man sagt, welche Wörter man nutzt, welche Formulierungen, aber auch die Tonhöhe und Schnelligkeit beim Reden ist wichtig. Zur nonverbalen Kommunikation wurde den Teilnehmerinnen vermittelt, wie wichtig Körpersprache mit einer aufrechten Haltung, Mimik, Augenkontakt und die ganze Ausstrahlung ist. Im Anschluss wurde erarbeitet was Besonderheiten der Kommunikation in Deutschland sind und Unterschiede zu den Herkunftsländern. So muss man sich gerade in der Ausbildung in Deutschland daran gewöhnen eher negatives als positives Feedback zu bekommen. Das sollte aber nicht demotivieren, sondern positiv aufgenommen werden und dazu ermuntern, sich zu verbessern. Ein weiteres Beispiel ist Augenkontakt, der in Deutschland auf jeden Fall gehalten wird (bitte nicht starren!) und als Zeichen für Ehrlichkeit und Selbstsicherheit gilt. Im Gegenteil dazu kommen viele Mädchen in dem Workshop aus Ländern, in denen es respektvoll ist, sich nicht direkt in die Augen zu sehen.
Vergleichbare Gepflogenheiten, die für Deutsche vielleicht selbstverständlich sind, wirken auf die Teilnehmerinnen befremdlich. Daher ist es umso wichtiger diese zu erläutern, damit auch sie erfolgreich kommunizieren und ihr volles Potential ausschöpfen können. Der Workshop wurde aktiv gestaltet und
von verschiedenen Übungen begleitet: Quizze, Puzzle und Spiele, wie zum Beispiel zur Sprache der Hände, und zum Abschluss ein Rollenspiel zum richtigen Kommunizieren beim Amtstermin.

Styling-Abend für geflüchtete Frauen

Ebenfalls in Kooperation mit Juno hatten wir im Februar den ersten Durchgang unseres neuen Projektes „Sich selbst mit anderen Augen sehen" – ein Styling-Abend für geflüchtete Frauen. Zwei unserer Kulturmoderatorinnen Shkurte und Evelyn, die ausgebildete Friseurinnen und Make-up Artists sind, haben das Projekt zum Women Empowerment ins Leben gerufen. Der Abend fand im Rahmen des Dienstagsabend-Treffs von Juno statt.
Bei diesem Projekt soll es darum gehen, geflüchteten Frauen durch Styling & Make-up Tipps für den Alltag ihr Selbstbewusstsein und ihre Selbstsicherheit zu verstärken. Insbesondere soll dies dazu beitragen, sich zum Beispiel bei Bewerbungsgespräche selbstsicherer zu fühlen. Die Frauen wurden individuell je nach Typ beraten, gestylt und haben neue Haarschnitte bekommen. Mit auf den Weg gegeben wurden ihnen hilfreiche Tipps und Tricks zum wirkungsvollen aber kostengünstigen Styling, die sie im Alltag leicht selbst umsetzen können. Ziel war es den Frauen zu zeigen wie sie sich selbst mit anderen Augen sehen können und dass sie mit einfachen Tricks auch schnell neue Styles zaubern können. Außerdem bietet der Abend die Möglichkeit, sich ungezwungen zu unterhalten und einfach einen schönen Abend unter Frauen zu verbringen.

Möglich gemacht wurde der Abend durch DaMigra – der Dachverband der Migrantinnenorganisationen, der uns mit einer Förderung für zwei Events unterstützt. Ein weiterer Styling-Abend ist bereits für den 19.03. geplant.
Das Social Impact Lab stellt sich vor
Im Februar hat sich das Social Impact Lab München mit seiner Co-Working Community und ihren zahlreichen Projekten und Programmen vorgestellt. Auch unser Münchener Team nutzt die Räumlichkeiten des Labs einmal wöchentlich zum Arbeiten und Networken.
Daher waren wir beim Tag der offenen Tür natürlich auch mit einem Stand vertreten und haben unsere Arbeit und aktuellen Projekte vorgestellt.  Es war ein toller Tag, an dem wir viele interessante Projekte und Leute kennen gelernt, uns ausgetauscht und neue gemeinsame Ideen besprochen haben.
Zum Social Impact Lab: Das Lab unterstützt mit dem Projekt „The Human Safety Net“ GründerInnen mit Fluchtgeschichte in der Start- und Gründungsphase mit Expertenwissen rund um das Thema Gründung, Einzelcoachings, einem Co-Working Arbeitsplatz sowie vielfältigen Kontakten.
Außerdem bietet das Lab Sozialunternehmen einen kreativen Ort zum Arbeiten in Form von Co-Working Arbeitsplätzen, Seminar- und Coachingräumen, Besprechungsräumen und eine Eventflächen für Veranstaltung. Neben diesem Event im Februar finden regelmäßig Veranstaltungen, wie Konferenzen, Seminare oder Workshops im Social Impact Lab rund um das Thema Gründung im Allgemeinen sowie Gründungsunterstützung für Menschen mit Fluchthintergrund im Speziellen statt.
Interessante Termine für das Netzwerk 
Ausschreibungen:
 
Veranstaltungen:
Stellenangebote:
 
Wenn Du unseren Newsletter noch nicht abonniert hast und ihn weiterhin erhalten möchtest, klick auf den Button und trage deine Email Adresse in das vorgesehene Feld.
Newsletter abonnieren
Copyright © 2019 BrückenBauen, All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list.

Email Marketing Powered by Mailchimp