Copy
View this email in your browser

Liebe Genießer!

Wer kennt noch das Tarm-Center? Jene Maßstäbe setzende Diskothek in Bochum, die mit Lasershow und High-End-Sound die Ruhrpott-Schickeria anlockte? Und was hat das mit diesem Newsletter zu tun? Tja, das Tarm-Center war mit dabei, als 1989 das Gründertrio mit Gastronom Helmut Wicherek (Oekey), Brauereichef Hugo Fiege und Food-Großhändler Herwig Niggemann loslegte. Allerdings eher als modischer Sidekick. Die Stars waren damals Küchen und Köche wie Adolf Wenderoth, Josef Schwinning und Gerd Böttcher, La Cavernetta von Angelo Salvator, Friedel Diergadt vom Kühlen Grund in Hattingen oder Gerda und Heinz Borgböhmer von der Waldesruh. Nostalgie heuer, doch drei Gründer sind auch nach 30 Jahren noch dabei: Borgböhmer, Diergardt und Haus Kemnade. Der damalige Kuli-Treff heißt seit 2004 Bochum kulinarisch, ist seit 2008 auf dem Boulevard daheim und findet vom 7. bis 11. August statt (Mi 17–24, Do–Sa 12–24, So 12–21 Uhr). Herzlichen Glückwunsch von coolinarisch an kulinarisch zum 30. Geburtstag! 

Dortmund

Im letzten Jahr sorgte Cornel Alex noch für reichlich Wirbel, als er mal "testweise" verkündete, das Subrosa werde geschlossen. Zum Glück wurden die emotionalen Nachrufe umsonst geschrieben und der gebürtige Bochumer machte weiter. Nun kam es aber doch zu einer Änderung auf der Brücke: Die Hafenschänke, seit 26 Jahren an der Gneisenaustraße, wird neu geführt von Simon Grimm. Cornel Alex bleibt aber weiter Supporter seines Babys. 

In dieser Woche soll es im alten Vereinshaus an der Mengeder Straße 677 losgehen mit einem neuen Restaurant von Tom Jaworek (jener Tom vom beliebten Tom‘s im Burghof). Im Viva Tapas soll es naturgemäß Tapas, aber auch andere mediterrane Spezialitäten und Klassiker geben.

Der Gin des Lebens. Alles andere ist ginlos. Lange Rede, kurzer Gin: Alle Wortspiele sind gemacht. Auch von uns. Dennoch geht das Gin Festival NRW jetzt in die 3. Runde und läuft von Donnerstag bis Samstag, 8. bis 10. August am Dortmunder U. Der angesagte Wacholder-Schnaps mit Botanical-Infusion wird mit Rahmenprogramm und reichlich Signature-Drinks fokussiert. Passendes Streetfood gibt es – klar – in der Foodcorner. Prost!

Essen

Sehr, sehr traurig ist das Ende einer großen, langen Tradition. Familie Weller beendet ihr Engagement in der Altenessener Institution Zum Kanonier. Hier herrschte bis zum letzten Öffnungstag der Geist des alten Ruhrpotts, hier tranken Bergleute und bekannte Fußballer, hier war 120 Jahre lang Gastronomie zu Hause. Seit 1993 war Heinrich Ernst Fürchtegott Weller, allseits genannt Heiner, hier der Patron und bekannt für exzellente Fleischspezialitäten. Jetzt ging er in Rente. Das Lokal soll weiter geöffnet bleiben, so war zu hören. Wir hoffen's.
Unschöne Nachricht auch aus dem Südviertel. Das wunderbare Kucabi öffnet am 25. August zum letzten Mal. Sie danken für zwei Jahre und trösten ihre Fans mit "Wir sind zwar weg, aber immer noch da." Hoffen wir das mal.

Oberhausen

Nicht weit vom Theater, in der Ebertstraße 53 hat sich Inan Kilicli mit seiner Espressobar Zaza’s angesiedelt. Besonders stolz ist der Chef auf seinen Eiskaffee, der in diesem Sommer wahrlich genau richtig kommt. 

Duisburg

Das verspricht gut und deftig zu werden: Adam Kozlowski stammt eigentlich aus Danzig. Lange schon ist er im Ruhrgebiet. Der gelernte Koch hat lang in einem Mülheimer Haus gearbeitet und nun die Gaststätte Kaiserhafen (Hafenstraße 50 in Duisburg-Ruhrort) eröffnet. Gutbürgerliche Küche mit frischen Produkten habe der 38-Jährige als Nische entdeckt. 

Zum Dessert

Instagram-Tipp der Woche

Früher war hier ein Blumenladen. So bunt wie das Instagram-Profil des Offsite sich präsentiert, ist der Geist des Schönen erhalten geblieben. Christine Pepersack und Uwe Radicke haben mit dem Offsite am Eingang der Kettwiger Altstadt einen echten Kreativraum erschaffen. Es gibt ausgezeichneten Kaffee und allerhand Superfood im coolen Sinne. Schick und lecker, was will man denn noch mehr? www.instagram.com/offsite.kettwig

Hot Spot der Woche

Die Hopfenfeste haben sich in der Region längst als feine Bierfestivals etabliert. In dieser Woche steigt die Essener Ausgabe vom 8. bis zum 10. August auf dem Parkplatz P1 der Messehalle Gruga in Essen-Rüttenscheid. Zu probieren gibt es über 100 lokale und internationale (Craft-)Biere. Food Trucks liefern kulinarische Ergänzung. Außerdem wird der Biergenuss von DJs mit passender Musik begleitet.
Bis zur nächsten Woche wünsche ich einen gesegneten Appetit,
kühle und coole Momente und verbleibe mit coolinarischen Grüßen
Ihr und Euer
P.S: Wenn Sie oder Ihr Neues wissen/wisst aus den kulinarischen Genusswelten des Ruhrgebiets, so möchte ich das gerne erfahren. Kurze Mail an tom.thelen@ueberblick.de und ich bin glücklich.
Genuss in Hochglanz-Print
BOCHUM GEHT AUS!
Die neue RUHRGEBEEF
Gut gerüstet durch die Grillsaison.
Die aktuelle coolibri-Ausgabe
Hier geht's zum ePaper.
copyright © 2019 coolibri media GmbH & Co. KG, Alle Rechte vorbehalten.
Da du dich auf unserer Seite angemeldet hast, bekommst du diese E-Mail von uns. Gerne versenden wir unseren Newsletter mit Tipps zur Freizeitgestaltung in der Rhein-Ruhr-Region auch weiterhin an dich. Solltest du das nicht wollen, kannst du dich jederzeit über den Unsubscribe-Link (unten) abmelden.  
Ausführliche Datenschutzerklärung
Impressum

Unsere Adresse ist:
neues@coolibri.de
coolibri media GmbH & Co. KG
Ehrenfeldstraße 34 |
Bochum 44789
Germany
Add us to your address book


Hier kannst du den Newsletter abbestellen