Copy
View this email in your browser

Liebe Genussmenschen!

Wer kulinarische Innovation im Ruhrgebiet sucht, ist im Dortmunder Kreuzviertel üblicherweise recht gut aufgehoben. In Sachen Frühstück, Café, Burger, Veggie + Vegan und überhaupt all dem "Fancy Fast Food" ist man hier rechtschaffend kreativ. Doch dem setzt nun ein neuer Laden einen drauf. Für so etwas wie die base.Kitchen musste man zuletzt in weit größere Städte fahren. An der Ecke Lindemannstraße/Essener Straße (Ex-Lokales im Kreuzviertel) gibt es nun spektakuläre Frühstücksvariationen (bis 15) Uhr und fabelhafte Burger (ab 15 Uhr). Dazu eine 14 Positionen umfassende Gin & Tonic-Karte, diverse schicke Cocktails und ein erzcooles Ambiente. Heute (8.10.) beginnt das Soft Opening, zur Probeschicht durften wir schon gestern probieren: Es gab den Burger "The Sweet Pornstar (in zwei süßen Donuts) - Saftiges Beef, Chesterkäse, Bacon, Salat & Jack Daniel’s BBQ-Sauce". Man glaubt's ja nicht, ist aber super. Herrlich dazu der Basegin, die mit der Brennerei Potthoff in Schwerte entwickelte Hausmarke. Ein schlanker, eleganter Gin. Gespannt sind wir auf den Brunch, die Bowls, die Pancakes und all die anderen Burger. Sensationelle Karte. Macher sind Jan Rozanka, Rasmus Stjernholm und Benjamin Benke (von links nach rechts, Fotos: Silke Albrecht), die Lünener Gang startete mit Baseburger in Wattenscheid jetzt sind sie im dritten Anlauf endlich in Dortmund gelandet. Und das sowas von!

Bochum

Hartnäckig hielten sich zuletzt die Gerüchte, das griechisch-mediterrane Restaurant Parea in Stiepel (Foto: Sebastian Drolshagen) würde schließen. Manche Stimmen glaubten zu wissen, dort würde alsbald ein Geschäft für Parkettböden eröffnen. Sie lagen falsch. Richtig ist schlichtweg, dass das Restaurant einen neuen Parkettboden erhält. 

Dortmund

Überraschung! Die erlebte unser Autor Peter Krauskopf, als er für eine Reportage im Magazin Dortmund geht aus! 2021 (erscheint am 10.11.! Ausgabe 2020: hier) über Gastronomie auf Phoenix-West recherchierte. Die dort im neu eröffneten Bistro Einhorn kochende Janka Brockhaus entpuppte sich als ehemalige Janka Thiemann, die in der Nordstadt Dortmunder Gastro-Geschichte mit Janka's Lokal im Langen August geschrieben hatte. Später war sie rechte Hand von Pascal Sürig im Cielo. Das Einhorn ist eigentlich eine Kantine für Mitarbeiter im TMM Forum, jedoch ist das moderne Bistro auch anderen Gästen gegenüber offen. Auf dem Foto von Peter Krauskopf: Einhorn-Betreiber Wolf Hoffmann (TMM Forum) mit Küchenchefin Janka Brockhaus vor der coolen Mooswand.

Essen

Der zuletzt problematische Standort Rüttenscheider 199 hat einen neuen Herausforderer. Nach dem Eigelstein, dem Das Schön und Roques Deli sind es nun die Dortmunder Pizza-Konzeptionalisten von 60 Seconds to Napoli. Der Mietvertrag für die 400 Quadratmeter sei unterschrieben, damit wäre es nach der Kleppingstraße und Leipzig der dritte Pizza-Laden im Geiste der Verace Pizza Napoletana. Pizzafoto aus DO: Nils Hofmann.

Duisburg

Die legendäre Pommeserei am Ludgeriplatz hat nun einen legitimen Nachfolger. Mit dem Matus Burritos von Michael „Matu“ Matuszak (auf dem Foto von Andreas Zabel), Thomas Richter und Kai Theißen folgt deftig-heftige mexikanische Küche nach. Der Oberhausener Stammladen befindet sich quasi auf der Stadtgrenze, so dass der Schritt von Obermeiderich ins Zentrum nur logisch erscheint. Matu startete mit einem Food-Truck 2015, dann einem zweiten, das erste Lokal eröffnete 2018. Weiter so!

Zum Dessert

Instagram-Tipp der Woche

Beim base.Kitchen-Probelauf in Dortmund trafen wir Katharina Hallepape. Sie hatte einst die Bochumer Filiale des Baseburger geleitet und auch in anderen Bochumer Gastronomien gewirkt. Im Sommer hat sie das Konzept Omi backt! an der Hunscheidtstraße übernommen. Hier bessern Seniorinnen ihre Rente auf und backen nach eigenen Rezepten, die Gäste freuen sich über guten alten Streuselkuchen und mehr. Auf Instagram kann man sich einmal anschauen, was so geht im neuen alten Kult-Café.  

Hot Spot der Woche

Die riesige Gastro-Szene hier im Westen freut sich. Die „Gastro Tage West“ sind wieder da und zeigen für eine gebeutelte Branche Flagge. Am 11.+12. Oktober findet der GTW Summit in einer neuen Location statt, der Grand Hall Zollverein in Essen-Stoppenberg. Bekannte Gastro-Größen wie Sarah Wiener, Ralf Bos, Johann Lafer, Hanni Rützler, Toni Tänzer und Heiko Antoniewicz werden erwartet. Die Tickets gibt es nur im Online-Vorverkauf, solange der Vorrat reicht: www.gtw-summit.de/ticket.
Mit Abstand und Vernunft und doch auch mit viel Solidarität und Verbundenheit mit der Gastronomie sollten wir den Herbst genießen. Gemeinsam schaffen wir das. Guten Hunger, coole Momente und coolinarische Grüße, 
Ihr und Euer
 
P.S: Wer etwas Neues weiß aus den kulinarischen Genusswelten des Ruhrgebiets, der kann sich gern und vertrauensvoll an mich wenden. Kurze Mail an tom.thelen@ueberblick.de und ich bin glücklich!
Frisch erschienen! 
ESSEN GEHT AUS!
Die aktuelle coolibri-Ausgabe
Hier geht's zum ePaper.
copyright © 2020 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG, Alle Rechte vorbehalten.
Da du dich auf unserer Seite angemeldet hast, bekommst du diese E-Mail von uns. Gerne versenden wir unseren Newsletter mit Tipps zur Freizeitgestaltung in der Rhein-Ruhr-Region auch weiterhin an dich. Solltest du das nicht wollen, kannst du dich jederzeit über den Unsubscribe-Link (unten) abmelden.  
Ausführliche Datenschutzerklärung
Impressum

Unsere Adresse ist:
neues@coolibri.de
Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG
Westenhellweg 86-88
44137 Dortmund
Germany
Add us to your address book


Hier kannst du den Newsletter abbestellen