Copy
View this email in your browser

Liebe Freund*innen und Unterstützer*innen,


wir wünschen Ihnen/ euch allen ein gutes Jahr 2019!

„Jeder hat das Recht, ein ruhiges Leben zu leben.“
sagt Waseem, der mit 16 allein aus Syrien fliehen musste. Grenzbeamte schossen auf ihn, oder griffen ihn mit Tränengas an. Zu Fuß, mit dem Schlauchboot, schwimmend und versteckt im Kleinlaster… Immer war seine Hoffnung, sich „selbst in Sicherheit zu bringen und dann den Rest meiner Familie nachzuholen.“ Lesen Sie seine Geschichte!

Jugendliche, die während der Aussetzung des Familiennachzugs zu Geflüchteten mit subsidiärem Schutz volljährig geworden sind, sind von der grausamen Gesetzgebung besonders hart betroffen.

Bis 17.04.2019 kann man auf ARTE die DokumentationRe: Kein Recht auf Familie? Geflüchtete kämpfen um ihre Angehörigen sehen. Fteim Almousa, ein Gründungsmitglied unserer Initiative ‚Familienleben für Alle!‘ und ihre Tochter Riham teilen in der Doku ihr Leiden und ihre Angst: Riham ist im Juni 2018 volljährig geworden. Muss sie allein im Libanon zurück bleiben, wenn für die anderen Familienmitglieder endlich der Familiennachzug zu Fteim möglich wird?

Seit August 2018 ist der Familiennachzug zu subsidiär Geschützten wieder möglich. Aber das Antragsverfahren ist so kompliziert und die beteiligten Behörden bearbeiten die Anträge so langsam, dass noch nicht einmal die gesetzlich vorgesehenen 1000 Menschen pro Monat einreisen können. Bis Ende Dezember wurden nur 2612 Visa ausgegeben. Das entlarvt das Gesetz als Instrument, um Familiennachzug zu verhindern.

Dagegen werden wir am 02.02.2019 gemeinsam mit vielen anderen auf die Straße gehen:
Rund 50 Organisationen und Initiativen rufen mit uns zusammen dazu auf, gemeinsam zu protestieren, bis Grund- und Menschenrechte endlich für alle gelten.

Aus vielen Bundesländern werden Aktive zur Demo am 02.02.2019 in Berlin kommen:

Start: 130:00 S-Bahnhof Friedrichstraße
Abschlusskundgebung: Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (ca. 7 Minuten Fußweg zum Hauptbahnhof)

Geplant sind Aktionen außerdem in Köln, in Osnabrück, in Mainz und in Frankfurt. Mehr Information, sobald wir davon wissen, hier: Termine المواعيد


Sie wollen uns unterstützen? Ihr wollt uns helfen?

Wir freuen uns über alle, die helfen wollen! Schickt uns einfach eine E-Mail: info@familienlebenfueralle.net Wer in Berlin ist, kann auch zu unserem Treffen kommen.

Außerdem suchen wir Menschen, die für kleine Gruppen die Anreise mit Wochenendtickets organisieren: Reiseleitung gesucht!

Auch über Spenden für die Demo würden wir uns sehr freuen!
Vielen Dank für Ihre/eure Solidarität und Unterstützung.

Wir freuen uns sehr auf eine große, laute und bunte Demo mit Ihnen/ euch am 2.Februar 2019!
 

Herzliche Grüße,
von allen Aktiven der Initiative 'Familienleben für Alle!'


 

Übrigens: Wer keine Neuigkeiten verpassen möchte, kann uns auch auf Facebook abonnieren oder auf Twitter folgen.

Initiative 'Familienleben für Alle!'
E-Mail: info@familienlebenfueralle.net
Twitter: @familie_alle
Facebook: facebook.com/familienlebenfueralle
Webseite: www.familienlebenfueralle.net
Unterstützt unseren Kampf für Familiennachzug: www.familienlebenfueralle.net/spenden






This email was sent to <<Email Address>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Initiative 'Familienleben für Alle!' · c/o Initiative ZusammenLeben e.V. · Weichselstr. 48 · Berlin 12045 · Germany

Email Marketing Powered by Mailchimp