Copy

Willkommen * Mirësevini * Bienvenidos * Merhaba

Wir laden Sie ein zur kulturpolitischen Konferenz der „Migrants Music Manifesto“ Projektwoche mit über 100 Referent*innen und Sprecher*innen aus 8 europäischen Ländern!

Nach der Pandemie sind Aktive aus allen Bereichen der musikalischen Vielfalt eingeladen sich zu treffen, um aus ihren Perspektiven und aktuellen Erfahrungen notwendige Beiträge, Ideen und Themen zur Zukunft der Musik auszutauschen. Diese Themen sollen konsequent aus der Perspektive der Aktivisten und Musiker*innen des superdiversen Öko-Systems global-lokaler Musik (alternativ gebrauchte Begriffe: Weltmusik, World Music, Transkulturelle Musik, Global Pop, progressives Brauchtum inklusive aller denkbaren Spielarten von lokalen Musiktraditionen weltweit) in Panel Diskussionen, Round Tables, Vorträgen, Präsentationen, Musikfilmen & Talks und Arbeitsgruppen mit Entscheidungsträgern aus den Musikinstitutionen, Musik-Verbänden und der Politik öffentlich diskutiert werden.

Programm Internationale Konferenz 17.-19. September

Eröffnungskonzert Duo Riosenti MMM


Duo Riosentí ist ein junges musikalisches Projekt mit Wurzeln in Lateinamerika und Köln: die beiden Musiknomaden Josué Avalos aus Mexiko und Aline Novaro aus Argentinien schaffen sanfte zweistimmig gesungene Lieder und auch rhythmisch-energetische mexikanische „Sones“, die inspiriert sind von der Tradition im Südosten Mexikos.

Freitag 17.09.2021 um 14.30h
in der Alten Feuerwache Köln
Tickets Eröffnungskonzert

Afghanistan: Solidarität mit der Musikszene

Wir rufen die global-lokale Musikszene in NRW und Deutschland auf, aktiv Solidarität mit den verfolgten Musiker-Kolleg*innen in Afghanistan zu zeigen. Musik wurde nach der Machtübernahme im August 2021 erneut von den Taliban gebannt. Instrumente werden verbrannt und zerstört, Musiker mit dem Tod bedroht. Es ist ein Gebot der Stunde, die Musiker*innen und ihre Familien als Hüter einer großen und friedvollen Musikkultur zu retten und ihnen Schutz und Unterstützung zu bieten.

MMM Generaldebatte & Int. Konferenz:
Zur Zukunft musikalischer Vielfalt

Samstag 18.09.2021 um 18:00h
 
Infos zum Afghanistan Panel

Konzert mit afghanischen Musikern im Exil

 


Das MMM Projektorchester wird sich zeitgenössischer Musik aus anderen Perspektiven als der Europäischen widmen. Die 28 Mitglieder des Orchester sind sowohl junge, talentierte Musiker*innen, wie auch preisgekrönte Meistermusiker*innen mit langjähriger Spielpraxis und internationale Erfahrung, die alle ihre künstlerische Arbeit explizit als Teil des aktuellen zeitgenössischen Musikschaffens europäischer Metropolen verstehen.

Zum Ensemble gehören die beiden afghanischen Meistermusiker im Exil
Ustad Daud Khan Sadozai (Rubab) / Mohammad Aman Yusufi (Dambura)

Diese Musiker*innen mit Wurzeln in vielfältigen nicht-westlichen Musikkulturen präsentieren ein gemeinsames Konzertprogramm mit neuen Kompositionen von Bassem Hawar, Hindol Deb, Rebal Alkhodari und Kyriakos Kalaitzidis.

Premiere am 18.09.2021 um 19.30h in der Alten Feuerwache Köln

Tickets Projektorchester
Facebook
Twitter
Link
Website






This email was sent to <<Email Address>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
CrossCultureCologne · Deutzer Freiheit 60 · Köln 50679 · Germany

Email Marketing Powered by Mailchimp