Copy

Insect Respect

News (2/2020)

Liebe Insektenfans,
der Sommer ist da, es blüht und summt auf den Insect Respect Flächen und auch die Fruchtfliegen sind aktiv - mit dem neuen Dr. Reckhaus Fruchtfliegen-Retter gilt nun: retten statt töten. Dies und mehr in den aktuellen Insect Respect News in neuem Design. Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Weltpremiere: Dr. Reckhaus Fruchtfliegen-Retter

Mit gutem Gewissen die kleinen Insekten wieder in ihren natürlichen Lebensraum entlassen: Das geht ab sofort mit dem Fruchtfliegen-Retter von Dr. Reckhaus mit Insect Respect Gütezeichen. Die Weltpremiere fand am 7. Juli 2020 statt.

Zum Video

Der Dr. Reckhaus Fruchtfliegen-Retter lockt die Tiere durch natürlichen Apfelessig an. Die Falle ertränkt die Fruchtfliegen jedoch nicht, sondern hält sie nur fest, bis man sie draußen befreit. Der mitgelieferte Ratgeber erklärt mit Präventionstipps auf 30 Seiten, wie sich das Eindringen von Insekten ins Haus verhindern lässt und informiert über die Insekten. Das Rettungsgefäß besteht aus 100% recyceltem PET. Die Verpackung besteht vollständig aus nachwachsenden Rohstoffen und ist klimaneutral hergestellt.

Mehr

Mücken – verflixt geniale Viecher!

Einladung zur Stunde der Insekten am 15.07.2020

Doreen Werner vom Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V. spricht über ihre Leidenschaft für allgemein eher unbeliebte Insekten:

• Warum Mücken wertvoller sind, als wir denken

• Wie wir uns im Einklang mit der Natur schützen können

• Was in Politik & Gesellschaft passieren muss

Weitere Termine: 20.08., 17.09., 20. & 21.10., 18.11.2020

Zur Anmeldung

Nominierung für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2020

Insect Respect ist für den 13. Deutschen Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie „Transformation für Biodiversität“ nominiert. Der Preis ist Europas größte Auszeichnung für nachhaltiges Engagement und prämiert Projekte, die soziale und ökologische Transformation voranbringen. Mehr

Insektenschutz in Gärten, Balkonen und Firmengeländen
Ergebnisse der Stunde der Insekten am 22.05.2020

Beim virtuellen Rundgang über die Insect Respect Flächen in Bielefeld gab der Gartengestalter Helge Jung Tipps für die Gestaltung insektenfreundlicher Flächen. Er riet u.a. dazu, auf Pflanzen mit sterilen Blüten zu verzichten, wie gefüllte Rosen oder Sonnenblumen. Die Teilnehmenden stellten ihre Projekte zur Stärkung der „Lobby für Insekten“ vor. So setzen sich z.B. die Blühbotschafter für blühende Landschaften ein, der Wissenschaftsladen Bonn bietet Orientierung für naturnahe Gärten und die Plattform ohne Umweltgifte liefert Informationen zum Thema, um Auswirkungen von Umweltgiften auf Ökosysteme sichtbar zu machen.

Mehr

Insektenschutz als Bürger – was kann ich tun?

Ergebnisse der Stunde der Insekten am 18.06.2020

Am 18. Juni 2020 erklärte Expertin Melanie von Orlow (Bundesarbeitsgruppe (BAG) Hymenoptera im NABU, Berlin), wie Wespen und andere Hymenopteren leben. Sie stellte 10 Wildbienen-Arten vor, die jeder kennen sollte und gab hilfreiche Tipps, z.B. zum Bau von Nisthilfen. Mehr

Nominierung für den Marketing for Future Award

Insect Respect ist nominiert für den Marketing for Future Award 2020. Die Verleihung des Preises fand am 17. Juni online statt. Der Award zeichnet kreative Marketingmaßnahmen in fünf Kategorien aus, die für die Beschleunigung des positiven Wandels stehen. Mehr

Prof. Dave Goulsons Vortrag am Tag der Insekten 2019

Mit über 1.400 Aufrufen ist Prof. Dave Goulsons Vortrag vom Tag der Insekten 2019 ein beliebtes Video in der Insect Respect Playlist. In seinem Vortrag ging Dave Goulson u.a. darauf ein, welche Leistungen die Insekten für Ökosysteme und damit auch für uns erbringen. Um das Insektensterben aufzuhalten, müsse man den eigenen Blickwinkel ändern und neue Lösungen finden: zum Video

„You can get rid of all weeds in your garden by just calling them wildflowers.“

„Man kann ganz leicht alle Unkräuter im Garten loswerden, indem man sie einfach Wildblumen nennt.“

Prof. Dave Goulson, University of Sussex

Langzeittrend: Insekten und Spinnen gehen um 19 Prozent pro Dekade zurück

Das Deutsche Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) berichtet von der bislang umfassendsten Studie zum Thema Insektensterben. In der Meta-Analyse wurden Daten von 1.676 Orten in 41 Ländern ausgewertet. Diese zeigen zwar, dass sich die Süßwasserinsekten wie Libellen erholen, bestätigt aber, dass die Zahl landlebender Insekten weiter zurückgeht. Der positive Trend bei den Süßwasserinsekten könnte auf Gewässerschutzmaßnahmen zurückzuführen sein.

Aus den Daten lässt sich schließen, dass die Lebensraumzerstörung wahrscheinlich eine zentrale Ursache für den Rückgang der landlebenden Insekten ist. Der Schutz der Lebensräume hat deshalb höchste Priorität.

Mehr

Yuna Miray: neue Kollektion von Mund-Nasen-Schutz-Masken mit Insekten

Das Modelabel Yuna Miray bringt die Insekten da hin, wo man sie normalerweise nicht haben will: auf Mund und Nase! Die Marke produziert nachhaltig und druckt auf unterschiedliche Kleidungsstücke verschiedene Insektenmotive. Nun auch auf Mund-Nasen-Schutz-Masken. Mehr

Blühendes Insektenparadies bei Alukon in Haigerloch

Die 2019 angelegte Insect Respect Ausgleichsfläche bei der Firma Alukon in Haigerloch blüht im Sommer 2020 besonders schön. Gunter Mann vom Bundesverband Gebäudegrün (BuGG) überzeugte sich vor Ort und brachte Fotos mit. Mehr

Bewusstseinswandel im Biozid-regal

Die Marke recozit macht ab dieser Saison mit einem ungewöhnlichen Slogan auf den Wert von Insekten aufmerksam. “Töten Sie achtsam” lautet die Aufschrift des Displays, das in den Geschäften der Handelspartner zu sehen ist. Verbunden mit einem artenreichen Biotop als Gestaltungselement regt das Design die Fantasie an, wie Vorgärten und Grünstreifen in Zukunft aussehen könnten – sofern immer mehr Menschen anfangen, mit mehr Achtsamkeit und Überlegtheit mit den wichtigen Sechsbeinern umzugehen. Mehr

Buch Fliegen lassen erscheint im Herbst 2020

Dr. Hans-Dietrich Reckhaus schreibt seine Geschichte neu – im Buch „Fliegen Lassen – Wie man radikal und konsequent neu wirtschaftet“. Die Publikation beschreibt den Wandlungsprozess seines Unternehmens zum Einsatz für eine ökologisch nachhaltige Zukunft. Mit seinem Text macht Reckhaus Mut, dass man auch in scheinbar konservativen Branchen die Transformation zum umweltgerechten Wirtschaften beherzt anpacken kann.

Das Buch erscheint im September 2020 im Murmann Verlag. Mehr

Halfar mit neuer Insekten-Fläche – jeder Quadratmeter zählt!

Der Bielefelder Taschenhersteller Halfar hat neben seiner Ausgleichsfläche auf dem Dach der Firma jetzt ein weiteres insektenfreundliches Areal inspiriert von Insect Respect gestaltet. Wo bislang eine pilzkranke Zierkirsche und eine Zwergmispel standen, finden sich nun heimische Kräuter, Totholz- und Steinhaufen als Rückzugsort für Insekten sowie ein Tümpel mit stehendem Wasser. Vögel und Insekten frequentierten das Gewässer in der Trockenheit der letzten Wochen bereits stark und die Position am Haupteingang weckte das Interesse von Besuchern und Kunden. Mehr

Gewinner bei den WorldMediaFestivals

Im Rahmen der WorldMediaFestivals ging 2020 der Television & Corporate Media Grand Award in der Kategorie «Education» an Insect Respect. Der Animationsfilm «Kleine Riesen» begeisterte die Jury und erhielt so den intermedia-globe Silver Award. Mehr

Waldecker Wilder Brunch: Essbare Wildpflanzen helfen Insekten

Am 28.06.2020 veranstalteten die Hollerhöfe im Oberpfälzer Waldeck einen „wilden Brunch“ zum Thema essbare Wildpflanzen. Experte Dr. Markus Strauß erklärte, dass allein 50 Schmetterlingsarten von der Brennnessel abhängig sind. Mit der Anlage von Essbaren Wildpflanzenparks (Ewilpas) kommt die Kraft der Pflanzen nicht nur Menschen, sondern auch Insekten zugute. Die Aufzeichnung ist online kostenfrei zu sehen. Mehr

Ausblick 2020

Viele unserer Vorträge und Events für 2020 sind abgesagt oder verschoben worden, darunter z.B.:

  • Weltkongress GebäudeGrün (Berlin, 16.-18.06.2020) verschoben auf 28.-30.09.2021

Geplante Veranstaltungen und Projekte:

  • monatliche Stunde der Insekten 2020, jeweils 17-18 Uhr:
    • 15. Juli
    • 20. August
    • 17. September
    • 20. Oktober
    • 18. November
  • Auftakt zum Tag der Insekten am 21.10.2020 (17-18 Uhr) mit Prof. Dr. Harald Welzer und Nina Ruge
  • Tag der Insekten Deutschland 2021
Zur Anmeldung

Das Team von Insect Respect freut sich auf den Austausch mit Ihnen!

Insect Respect auf Instagram
Insect Respect auf Twitter
Insect Respect auf YouTube
Insect Respect
Copyright © 2020, Reckhaus AG. Alle Rechte vorbehalten.
 

Impressum:

Insect Respect, c/o Reckhaus AG
Strahlholz 13, CH-9056 Gais
Tel. +41 (0)71 330 05 35 
Fax +41 (0)71 330 05 36

Partner für Deutschland und Österreich:

Reckhaus GmbH & Co. KG
Industriestr. 53, D-33689 Bielefeld
Telefon +49 (0) 5205 91 49-0
Telefax +49 (0) 5205 91 49-49

E-Mail: kontakt@insect-respect.org
Web: www.insect-respect.org

Newsletter-Einstellungen anpassen oder vom Newsletter abmelden