Copy

Insect Respect

News (3/2020)

Liebe Insektenfans,

viele gute Nachrichten bringt der Herbst – schauen Sie mal!
Auf den Insect Respect Flächen bereiten sich die Sechsbeiner auf den Winter vor. Wie die Idee für die insektenfreundlichen Lebensräume und den Wandel des Geschäftsmodells entstand, beschreibt Dr. Reckhaus in seinem neuen Buch "Fliegen lassen" (Murmann Verlag). Über die Kraft der Kultur spricht er mit Prof. Dr. Harald Welzer bei der Stunde der Insekten am 21.10.20. Wir sind gespannt auf das Finale beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis. Und wir freuen uns über die Auszeichnung als Projekt der UN-Dekade für biologische Vielfalt – machen Sie mit beim Voting für das Projekt des Monats!

Fliegen lassen

Am 15.09.2020 erschien das neue Buch „Fliegen lassen – wie man radikal und konsequent neu wirtschaftet“ im Murmann Verlag. Dr. Hans-Dietrich Reckhaus beschreibt darin den Wandel seiner Insektizidfirma hin zum Unternehmen, das Insekten rettet – entgegen aller Widerstände und Zweifler. Der Unternehmer beschreibt die Geschichte einer Transformation im Einsatz für eine ökologisch nachhaltige Zukunft – angefangen bei den kleinen Riesen unseres Planeten. Die Publikation macht Mut, indem sie zeigt, wie ein einzelnes Unternehmen seine ganze Branche umkrempeln kann und dass umweltgerechtes Wirtschaften möglich ist.
ISBN 978-3-86774-663-2

Online bestellen bei Buch7
Stunde der Insekten – Insekten-Projekte kennenlernen am 20.10.20

Am 20.10.2020 findet von 16-18 Uhr ein online Austauschformat für alle Insekten-Interessierten statt. Wer die Landschaft bestehender Initiativen kennenlernen möchte, hat hier die Möglichkeit dazu. Projekte und engagierte Organisationen sind eingeladen, ihre Aktivitäten vorzustellen. Was kann jeder Einzelne für Insekten tun? Wie kann man sich einbringen?

Der Tag der Insekten wurde ursprünglich von Insect Respect ins Leben gerufen, um Menschen aus allen Bereichen – Wissenschaft, Naturschutz, Politik, Wirtschaft, Bildung, Medien, Zivilgesellschaft – zusammenzubringen. Im gemeinsamen Austausch können Teilnehmende Ideen entwickeln, austauschen oder diskutieren, sowie Projekte kennenlernen oder vorstellen.

Wenn Sie mit Ihrem Projekt zum Thema Insekten am 20.10. Interessierte begeistern möchten, senden Sie uns eine kurze Projektbeschreibung.
Kostenfrei anmelden
Projekt vorschlagen
Prof. Dr. Harald Welzer am 21.10.20
beim online-Auftakt zum Tag der Insekten Schwerpunkt „Kultur“


Wir wissen genug, aber warum schützen wir die Natur dennoch zu wenig? Fehlt uns die Kultur?

Darüber sprechen wir am 21.10.2020 von 17 bis 18 Uhr mit Prof. Dr. Harald Welzer (FuturZwei) – und Sie können online mitdiskutieren. Wie werden wir zu Naturfreunden geworden sein? Wer wird mit uns den Weg gewiesen haben? Was wird die Artenvielfalt bewahrt haben? Die kulturelle Zukunft von Mensch und Insekt muss neu gestaltet werden. Deshalb widmet Insect Respect die nächste live-Tagung 2021 einem neuen kulturellen gesellschaftlichen Umgang mit Insekten, mit Biodiversität und mit der Natur – und beginnen den Austausch darüber jetzt im online-Auftakt am 21.10.20.

Wir freuen uns, als Kooperationspartner den Deutschen Kulturrat und das Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung an Bord zu haben.
Jetzt kostenfrei anmelden
Auszeichnung als offizielles Projekt der UN-Dekade für biologische Vielfalt

Am 18.09.2020 erhielt Insect Respect im Bundesumweltministerium in Bonn die Auszeichnung als Projekt der UN-Dekade für biologische Vielfalt 2020. Josef Tumbrinck (Unterabteilungsleiter Naturschutz im BMU) übergab die Urkunde und den Preis – ein Baum aus Holz – an Dr. Hans-Dietrich Reckhaus (Initiator Insect Respect) und sagte: „Das Engagement der Reckhaus GmbH & Co. KG kann als beispielhaft angesehen werden. Herr Reckhaus ist von seiner Mission nicht allein ökonomisch getrieben, sondern hilft als überzeugende Persönlichkeit, die Welt mit seinen Möglichkeiten ein Stück weit besser zu machen.“
Zur Auszeichnung

Stimmen Sie für uns ab:
Mit Ihnen werden wir UN-Dekade Projekt des Monats


Unser Projekt "Insect Respect - weil jede Fliege zählt“ steht seit 01.10. zur Wahl zum UN-Dekade Projekt des Monats Oktober 2020. Das Projekt mit den meisten Stimmen wird Projekt des Monats. Danke, wir freuen uns!
 

Mit einem Klick abstimmen

Nachhaltigkeitspreis: Finale!

Reckhaus ist unter den Top 3 Unternehmen der Kategorie Biodiversität im Finale des Deutschen Nachhaltigkeitspreises. Die Sieger werden im Rahmen der Preisverleihung am 4.12.2020 in Düsseldorf bekannt gegeben.
 

 
Zur Auszeichnung

Retten statt töten im NDR

Am 19.09.2020 war Dr. Hans-Dietrich Reckhaus in der NDR Sendung DAS! zu Gast, die täglich interessante Gäste einlädt. Er nutzte die Möglichkeit, um Insect Respect und die Idee dahinter vorzustellen. „Wir brauchen ganz neue Geschäftsmodelle, wir brauchen einen Dialog mit Kunst, Kultur und Wissenschaften… wir müssen viel interdisziplinärer werden“, sagte er im Gespräch mit der Moderatorin Bettina Tietjen.

In Mediathek ansehen
Spiegel Interview: „Meine Vision ist, dass alle meine Produktionsmitarbeiter zu Landschaftsgärtnern werden. “

Unter der Überschrift “Ich will mein Unternehmen schöpferisch zerstören“ erschien am 15.09.2020 bei Spiegel online ein Interview von Verena Töpper mit Insect Respect Initiator Dr. Hans-Dietrich Reckhaus. Darin erzählt er seine einzigartige Geschichte vom Gifthersteller zum Insektenretter und stellt sich den kritischen Fragen der Journalistin, z.B. warum er eine Lebendfalle für Fruchtfliegen herstellt, wenn es sich nicht rentiert: „Es macht mir einfach mehr Spaß, mein Geld und meine Zeit in die Entwicklung solcher Produkte zu stecken, als in die Weiterentwicklung von Insektiziden. Ich will nicht, dass dieser Geschäftszweig wächst.“
Spiegel Interview lesen
 
Wohlfühlraum für Insekten

Am Beispiel der Fläche der Reckhaus GmbH & Co. KG in Bielefeld wird deutlich, wie Areale für Insekten auf dem Dach und in der Ebene aussehen können. Jedes Firmengelände kann erblühen: Die Begrünung übernimmt Insect Respect. Ein knapp 2-minütiges Video zeigt das Potenzial.
 
Video ansehen
 
Wiesenbunt statt Parkplatzgrau

Die verbliebenen Parkplätze (220 qm) auf seinem Firmengelände in Bielefeld riss Dr. Hans-Dietrich Reckhaus am 17.09.2020 persönlich auf. Mit dem Presslufthammer ging es den Ziegeln zu Leibe. Nun wird die Fläche als insektenfreundlicher Lebensraum gestaltet. Auch in der Anlieferzone wird für die Insekten gearbeitet.
 
 
Essay in Frankfurter Rundschau: „Milliarden Insekten auf dem Gewissen“

Dr. Reckhaus veröffentlichte in der Frankfurter Rundschau am 03.09.2020 einen Essay zum Thema Zukunft. Darin beschreibt er, wie ihn die Kunst zum Umdenken bewegte und was modernes Unternehmertum für die Zukunft braucht. Es könne sehr effektiv sein, wenn diejenigen handeln, von denen man es am wenigsten erwartet. „Die Kunst hat mich auf eine persönliche Wahrheitssuche geschickt – und auf ein wirtschaftliches Abenteuer, für das es einen langen Atem braucht.“ Mehr zur Geschichte auch auf der neuen Insect Respect Website.
Zum Essay
 
Buchlesungen von "Fliegen lassen" mit Kunstperformance

Im Rahmen einer riklinschen Performance vor dem Vadian-Denkmal in St.Gallen präsentierte Dr. Hans-Dietrich Reckhaus am 06.10.20 sein Buch "Fliegen lassen" in der Schweiz, ganz nach dem Motto: "Jetzt gehen auch die Unternehmer auf die Strasse!". In Deutschland las er bereits am 17.09.2020 erstmals öffentlich aus seinem neuem Buch – in Deppendorf bei Bielefeld, dem Ort, an dem alles begann. 
Zum Buch
 
Deutsche Welle beleuchtet Insect Respect

Das kann doch nur Marketing sein – oder? Wieso rettet ein Unternehmer für Insektenbekämpfung auf einmal Sechsbeiner? Die Deutsche Welle nimmt den Geschäftsmodell-Wandel von Reckhaus mit Insect Respect in einem dreiminütigen Beitrag unter die Lupe.
Deutsche Welle Video ansehen

Mücken: Verflixt genial Viecher!

Die Mücken-Expertin Dr. Doreen Werner machte in der "Stunde der Insekten" am 15.07.20 deutlich, warum Zweiflügler extrem wertvoll sind. Allein in Deutschland umfasst die Familie der Fliegen und Mücken (Diptera) etwa 10.000 Arten. Sie spielen eine wichtige Rolle als Wundheiler, Bestäuber, Zersetzer und Element in Nahrungsnetzen. 

Zusammenfassung anfragen

Nützlinge im Einsatz
gegen Schädlinge


Warum gibt es ohne Blattläuse auch keine Marienkäfer? Dr. Johanna Häckermann vom Naturama Aargau gab bei der Stunde der Insekten am 20.08.20 nützliche Tipps, wie man seinen Garten ökologisch vor Befall schützen kann. Vor allem machte sie größere Zusammenhänge deutlich: Wer keine "Schädlinge" zulässt, bei dem können auch keine "Nützlinge" leben.

Zusammenfassung anfragen

Masters of Transformation Podcast

Der Audiograf Ingo Stoll stellt Personen vor, die sich für eine bessere Zukunft engagieren. Folge 123: „Der radikale Weg des Dr. Reckhaus – Über die Folgen einer künstlerischen Begegnung". Im Gespräch erzählt Dr. Reckhaus vom Antrieb, mit Insect Respect die Insektizid-Branche zu verändern: „Ich kämpfe für ein neues, gesellschaftliches Bewusstsein für Insekten“.

Podcast hören

 Handelsblatt Mindshift Podcast

In der neuesten Folge des Mindshift Podcasts vom Handelsblatt, die am 25.09.2020 online erschien, spricht Dr. Hans- Dietrich Reckhaus mit Carina Kontio und Tanja Kewes: Warum ist er nicht nur das grüne, sondern auch das schwarze Schaf der Branche? Wie geht er mit den Problemen eines Pioniers um? „Ich störe, ich tue weh und das ist gut…ich nutze mein Unternehmen als Hebel um gesellschaftliches Bewusstsein zu schaffen“.

Handelsblatt Podcast hören
WDR Kneipentalk: „Ganz überraschende Geschichte“

Der Soziologe Prof. Dr. Harald Welzer und die Transformationsforscherin Prof. Dr. Maja Göpel im Gespräch über Insect Respect: Am 4.9.2020 unterhielten sich die beiden im Philosophischen Kneipen-Talk „Alles könnte gut sein” des WDR. Ab Minute 8 blicken sie auf Insect Respect und den Initiator Dr. Hans-Dietrich Reckhaus als Beispiel für die Wandlungsfähigkeit der Wirtschaft. "Man bekommt unternehmerisch einen ganz anderen Twist, das ist irre", kommentierte Welzer.
In WDR-Mediathek ansehen

Insekten retten – neues Geschäft?
Video-Interview in der Lebensmittelpraxis


Was soll das, Herr Reckhaus? Chefredakteur Reiner Mihr von der Lebensmittelpraxis fragte nach: Warum stellt ein Hersteller von Insektenvernichtungsmitteln sein Markenprogramm quasi ein und ersetzt es durch Produkte, die Insekten einfangen, aber nicht töten?

Zum Video-Interview
 
Stunde der Insekten Aufzeichnung vom 17.09.20

Wie kann Kunst unser Denken und Handeln verändern? Was bedeutete die Kunstaktion Fliegen retten für Deppendorf und seine Bewohner? Darüber sprachen Frank & Patrik Riklin, Gundi Diering und Dr. Hans-Dietrich Reckhaus (Atelier für Sonderaufgaben / Deppendorf / Insect Respect) am 17.09.20 in der Stunde der Insekten, die diesmal aufgezeichnet wurde.
Aufzeichnung ansehen
 
Insect Respect Website im neuen Gewand

Aktuelle Events, Fakten zu Wert und Bedrohung von Insekten, ein Glossar, Videos, Tipps zur Insektenförderung und -abwehr, Ideen zum Aktivwerden und vieles mehr: Das alles zeigt die neue Insect Respect Website.
Website entdecken

Das Team von Insect Respect freut sich auf den Austausch mit Ihnen!

Insect Respect auf Instagram
Insect Respect auf Twitter
Insect Respect auf YouTube
Insect Respect
Copyright © 2020, Reckhaus AG. Alle Rechte vorbehalten.
 

Impressum:

Insect Respect, c/o Reckhaus AG
Strahlholz 13, CH-9056 Gais
Tel. +41 (0)71 330 05 35 
Fax +41 (0)71 330 05 36

Partner für Deutschland und Österreich:

Reckhaus GmbH & Co. KG
Industriestr. 53, D-33689 Bielefeld
Telefon +49 (0) 5205 91 49-0
Telefax +49 (0) 5205 91 49-49

E-Mail: kontakt@insect-respect.org
Web: www.insect-respect.org

Newsletter-Einstellungen anpassen oder vom Newsletter abmelden