Copy

Insect Respect

News (4/2020)

Liebe Insektenfans,

verdient der Respekt für Insekten den Deutschen Nachhaltigkeitspreis?
Am Freitag werden wir es erfahren. Denn mit Insect Respect steht die Firma Reckhaus im Finale von Europas größter Auszeichnung für Nachhaltigkeit, in der Kategorie Biodiversität. DNP.TV überträgt live ab 19:30 Uhr aus Düsseldorf. Außerdem in diesen News: Ergebnisse der Stunde der Insekten und neue Termine für 2021, eine Weihnachtsgeschenk-Idee und der Sustainability Heroes Award.

Foto: Frank Fendler, Dt. Nachhaltigkeitspreis
Deutscher Nachhaltigkeitspreis für Insektenschutz?

Mit Insect Respect steht Reckhaus im Finale um Europas größten Nachhaltigkeitspreis. „Reckhaus zeigt, wie Transformation erfolgreich gelingen kann“, heißt es in der Begründung zur Nominierung der 42-köpfigen Jury des Deutschen Nachhaltigkeitspreises. „Mit seinem Engagement für Insekten leistet das Unternehmen einen wertvollen Beitrag zum Insektenschutz und zum Wandel in der Branche“. Der Wissenschaftsjournalist Stefan Schulze-Hausmann führt durch den Abend: „Gerade in der Krise sind Haltung, Diskurs und Beispiele gefragt“, sagt der Initiator des Deutschen Nachhaltigkeitspreises.

Schalten Sie am Freitag Abend (4.12.) ab 19:30 Uhr ein und drücken Sie für Insect Respect die Daumen!
Zur Preisverleihung

Stunde der Insekten im Oktober: Insekten-Projekte kennenlernen

Zahlreiche Initiativen aus den verschiedensten Bereichen des Insektenschutzes stellten sich In der Stunde der Insekten am 20. Oktober 2020 vor. Sie teilten ihren Erfahrungen und luden zum Austausch. Das Format zog zahlreiche Interessierte an und ließ die Lobby der Insekten wachsen.

Diese 12 Projekte präsentierten sich:
  • Tausende Gärten - Tausende Arten: Stadtnatur für Biologische Vielfalt
  • Die Summer e.V.: Urbane Insektenbiotope
  • Hornissen Schauprojekt: Faszination in Schwarzgelb
  • Insect Respect: Was bringt ein Gütesiegel für Insekten?
  • Bienenstrom: Mit Energie für Artenvielfalt
  • Summende Lernorte: Insekten in der (Umwelt-)Bildung
  • Vielfalt2030: Eine Initiative von Bionade und der Biodiversity Foundation
  • Was hat die Mücke je für uns getan? Die Bedeutung biologischer Vielfalt für unser Leben
  • Netzwerk Blühende Landschaft: Multiplikatoren in jeder Region
  • Blühbotschafter: Bürgerschaftliches Engagement für blühende Landschaften
  • Mobilfunk: eine weitere Ursache für das Insektensterben?
  • bee4us: Eine Plattform für Artenvielfalt In Berlin
Ergebnisse anfordern

Wie werden wir die gute Laune behalten haben?
Prof. Dr. Harald Welzer beim Tag der Insekten online-Auftakt


Wir wissen genug, aber warum schützen wir die Natur dennoch zu wenig und sehen ein ungebremstes Insektensterben?  Um vom Wissen ins Handeln zu kommen, braucht es ein anderes kulturelles Verständnis von Natur und Insekten. Darüber sprach der Soziologe Prof. Dr. Harald Welzer am 21.10.20 im online-Auftakt zum Tag der Insekten mit dem Schwerpunkt Kultur mit Dr. Hans-Dietrich Reckhaus (Insect Respect) und Tina Teucher (Moderatorin). Welzer nannte viele positive Entwicklungen der Zivilisation, die aber gleichzeitig in eine Erfolgsfalle führen. Der Club of Rome habe schon Anfang der 1970er Jahre die „Grenzen des Wachstums“ aufgezeigt – und fast ein halbes Jahrhundert später wird klar, dass kein Umlenken stattgefunden hat und das Hirn des Einzelnen die Warnungen eher mit Nach-mir-die-Sintflut-Mentalität beantwortet mit: „Wann, wenn nicht jetzt, kann ich nochmal auf die Malediven fliegen?“

Wichtig sei daher, aus dem Futurzwei heraus zu denken („Was werde ich am Ende des Lebens Schönes und Sinnvolles gemacht haben?“) und die gute Laune zu behalten – gerade, wenn man sich wie Wissenschaftler und Umweltschützer mit negativen Entwicklungen beschäftigt. Dafür könne es heilbar sein, die vielen guten Lösungen, die es schon gibt, kennenzulernen – Geschichten vom guten Umgang mit der Welt, wie sie FuturZwei beschreibt.  Der aufgezeichnete Livestream ist auf dem Insect Respect Youtube-Kanal zu sehen.
Zum Video

Die unglaubliche Intelligenz der Bienen – Stunde der Insekten mit Prof. Dr. Randolf Menzel

Haben Sie sich schon einmal die Frage gestellt, wie dieses faszinierende Insekt sieht, sich orientiert und kommuniziert? Denn so chaotisch ein Bienenvolk auch wirken mag, es stecken sehr genaue Abläufe und Vorgehensweisen dahinter. Die Stunde der Insekten im November 2020 stand ganz im Zeichen der Bienen. Neurobiologe Prof. Menzel gab in seinem spannenden und sehr anschaulichen Vortrag Einblicke in das Gehirn einer Biene. Auch diese Stunde der Insekten wurde aufgezeichnet und kann hier geschaut werden:
Zum Video

Neue Termine für die Stunde der Insekten 2021

Wie die Insekten macht die Stunde der Insekten eine kleine Winterpause. Doch wir haben gute Neuigkeiten! Auch 2021 wird die Stunde der Insekten wieder monatlich und kostenfrei stattfinden. Folgende Termine stehen bereits fest:
  • 11.2.2021
  • 10.3.2021
  • 15.4.2021

jeweils von 17-18 Uhr.
Wenn sie Themenvorschläge oder -wünsche haben schicken sie uns diese gerne an kommunikation@insect-respect.org  
Im Herbst 2021 planen wir den Tag der Insekten, der ganz im Zeichen der Kultur stehen soll. Nähere Informationen folgen!

Infos & Anmeldung

Sustainability Heroes Award: Gewinner Insect Respect

Vom 2.-4.11.2020 wurden die Sustainability Heroes Awards (ehemals German Awards for Excellence) Digital verliehen. Die Awards sind eine Kooperationsveranstaltung der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltigkeit und der Deutschen Gesellschaft für Qualität. Die Reckhaus GmbH & Co. KG wurde in der Kategorie Nachhaltige Innovation für ihr Engagement zur Erhaltung der Biodiversität mit Insect Respect ausgezeichnet. Das Konzept aus Reduktion, Ökologisierung und Kompensation überzeugte die Jury – vor allem durch die konsequente Umsetzung im Kerngeschäft.

 
Mehr Auszeichnungen
ARD-Sendung:
Dr. Reckhaus bei live nach neun

In der ARD Sendung live nach neun konnte Dr. Reckhaus Insect Respect vorstellen. Unter dem Motto „Insekten sind nützlich. Töten ist von gestern, retten die Zukunft“ erklärte Dr. Hans-Dietrich Reckhaus, wie er seine Branche umkrempeln möchte, warum er dafür weiterhin auch Insektizide verkauft. Auch Mitarbeiter kommen zu Wort.
Der Beitrag beginnt ab Minute 44.
 

 
Zur Folge
Gewinn durch Sinn: Interview mit dem Murmann Verlag

Unter dem Titel „Der Trend geht zu Gewinn durch Sinn“ veröffentlichte das online Magazin des Murmann Verlags ein Interview zwischen Insect Respect Initiator Dr. Reckhaus und Laurids Wartumjan. Darin ergründen die Gesprächspartner, warum „das Loslassen hilft, das Ungesuchte zu finden.“, wie sich das Thema Nachhaltigkeit entwickelt und was es braucht, um diese Trendwende ökologisch, ökonomisch und gesellschaftlich zu nutzen.
Zum Interview

Verführerische Werbung enttarnen! Gastbeitrag bei t-online

„Wir müssen sinnlose Geschäftsmodelle abschaffen, übersättigte Märkte verkleinern, verführerische Werbung enttarnen“: In einem Gastbeitrag auf t-online.de berichtet Insect Respect-Initiator Dr. Hans-Dietrich Reckhaus über seine Motivation für den Wandel seines Unternehmens und die Transformation der Branche. „Es geht um ein anderes Wirtschaften nach dem Motto: Erst kommt die Haltung, dann die Ökonomie. Dafür braucht es Innovationen, die echte Mehrwerte schaffen.”
Zum Gastbeitrag

Entomologist in Residence: Ausschreibung ab 2021 

Ab 2021 startet Insect Respect ein Förderprogramm unter dem Titel „Entomologist in Residence“. Damit soll ein*e junge*r Insektenforscher*in für ca. sechs Monate lang frei forschen können – ohne unmittelbaren Einsatz eigener finanzieller Mittel und weg vom eigenen Wohnsitzes. Analog zu dem aus dem Kunstbereich bekannten Förderformat „Artist in Residence“ wird das Programm vor allem die Freiheit ermöglichen, außerhalb von Institutionen und vorgegebenen Strukturen die Insektenforschung voranzubringen. Mehr Informationen folgen in den nächsten Insect Respect News.
 

Bundesregierung: Die Landwirte können Insektenschutz

Die Seite agrarheute fasst in diesem Artikel die aktuellen Erkenntnisse der Bundesregierung zum Thema Insektensterben und Landwirtschaft zusammen. Demnach verfügen Landwirte durchaus über ausreichendes Wissen durch eine gute Ausbildung, das Problem ist die konsequente Umsetzung. Auch das Management von Naturschutzgebieten muss sich verbessern.
Zum Artikel

Weihnachtsgeschenk? Fliegen lassen!

Auf der Suche nach einem bewegenden Weihnachtsgeschenk? Im Herbst erschien das neue Buch „Fliegen lassen – wie man radikal und konsequent neu wirtschaftet“ im Murmann Verlag. Dr. Hans-Dietrich Reckhaus erzählt darin die scheinbar unglaubliche Geschichte vom Wandel seiner Insektizidfirma hin zum Unternehmen, das Insekten rettet – entgegen aller Widerstände und Zweifler. Eine Publikation, die Mut macht: „Fliegen lassen“ zeigt, wie ein einzelnes Unternehmen seine ganze Branche umkrempeln kann und dass umweltgerechtes Wirtschaften möglich ist.
ISBN 978-3-86774-663-2
 
Online bestellen bei Buch7

Aktuelle Social Media News

Sie möchten immer auf dem aktuellen Stand bleiben und zudem interessante Insektenfakten, News und Beiträge rund um das Thema Biodiversität lesen? Dann folgen Sie Insect Respect in den Social Media Youtube, Twitter und Instagram:
Instagram
Twitter
YouTube

Das Team von Insect Respect freut sich auf den Austausch mit Ihnen!

Insect Respect auf Instagram
Insect Respect auf Twitter
Insect Respect auf YouTube
Insect Respect
Copyright © 2020, Reckhaus AG. Alle Rechte vorbehalten.
 

Impressum:

Insect Respect, c/o Reckhaus AG
Strahlholz 13, CH-9056 Gais
Tel. +41 (0)71 330 05 35 
Fax +41 (0)71 330 05 36

Partner für Deutschland und Österreich:

Reckhaus GmbH & Co. KG
Industriestr. 53, D-33689 Bielefeld
Telefon +49 (0) 5205 91 49-0
Telefax +49 (0) 5205 91 49-49

E-Mail: kontakt@insect-respect.org
Web: www.insect-respect.org

Newsletter-Einstellungen anpassen oder vom Newsletter abmelden