Copy
Lesen Sie die Mail in Ihrem Browser szmtag iomb_np
Guten Morgen <<Vorname>> <<Nachname>>,

Wenn’s nach Uli Hoeneß geht, ist die Sache einfach: Schluss mit der Maulerei! Wer im Winter warm duscht, der dürfe auch nicht kritisch über die WM in Katar sprechen. „Dieses ewige Sticheln!“, schnaubte der Ehrenpräsident des FC Bayern in der Sport-1-Sendung „Doppelpass“ am Wochenende. Sein Klub unterhält selbst lukrative Geschäftsbeziehungen zu dem Emirat.
Wir bei der MOPO sehen das naturgemäß anders. Tausende Arbeiter, die auf den Stadion-Baustellen in brütender Hitze gestorben sein sollen. Klimapolitischer Wahnsinn. Eine heikle Menschenrechtslage. Korruptionsvorwürfe. Ein Turnier im Winter. Wir haben uns da oft und eindeutig positioniert.
Nach dem gestrigen Spiel gegen England geht’s nun mit Riesenschritten dem Turnier entgegen. Und die Frage steht im Raum: Was erwarten eigentlich Sie, liebe Leser, von uns? Werden Sie normal schauen? Sollen wir locker-fröhlich zu den Spielen formulieren, wie Sie es von uns gewohnt sind? Über Tore jubeln, die in Stadien geschossen werden, für deren Bau man offenbar über Leichen ging? Wollen Sie opulente Berichterstattung oder eher sachliche Grundversorgung? Oder vielleicht sogar gar nix? Schreiben Sie mir, ich bin wirklich gespannt!

+++
 
Superstar Robbie Williams hat vor Kurzem für sein Album „XXV“ all seine Hit mit Orchester neu aufgenommen – was meiner bescheidenen Meinung nach noch nie eine gute Idee war (Metallica! „S&M“!). Aber das ist gleich mehrfach egal, denn: Er kommt. Nach Hamburg. Also drehen Sie bitte einfach durch. Hier bei mopop.de gibt's die Details.

+++

Ich wundere mich ja manchmal, wofür Menschen so ihre Energie und Zeit aufwenden. In einer Internet-Bürgerwehr gegen das Gendern kämpfen. Bei brüllender Hitze mit dem turbinenlauten Gas-Flammenwerfer das Kraut aus den Terrassen-Ritzen brutzeln. Söder auf Instagram folgen. T-Shirts bügeln. Spiele des FC Bayern anschauen. Alles nicht meins. Ich mach‘ aber dafür natürlich auch nur anderen Quatsch. Und bin begeistert über Menschen wie Rahime Sürücü (61) aus Altona. Die lässt in ihrer Freizeit in ihrem Viertel die Blumen sprießen (M+) – und hat damit schon Nachbarn angesteckt. Toll.
 
Einen blumigen Dienstag wünscht
Maik Koltermann

ANZEIGE
Die Eintrittskarte zu allen Inhalten auf MOPO.de - jetzt MOPO+ kennenlernen.
Jetzt testen!

Diese Nachrichten haben wir heute für Sie:

Kohlensäure wird knapp! Perlt es bald nicht mehr in Hamburg?

Polizei stoppt Passagier kurz vor Abflug – weil er in Lebensgefahr ist!

Hilfe für den HSV bei der Stadionsanierung? Woran Kühnes Zusage bisher scheitert

Wanda-Keyboarder Christian Hummer ist tot

Großalarm in Hamburg: Er fuhr im Bus mit falschem Sprengstoffgürtel

Hamburg: Polizei nimmt nackten Mann in Gewahrsam

Neue Spur im Fall Hilal: Hunde wittern Menschenknochen

3:3! DFB-Elf zwischen Himmel und Hölle in Wembley

Blitzheilung? Das sagt HSV-Trainer Walter zu Dompés Einsatzchancen in Hannover

Inzidenz, Impfstoffe, Schulen: So ist die Corona-Lage – und das erwartet uns

Drama auf Campingplatz im Norden: Hamburger tötet Sohn (6) mit Messer

Rechtsruck in Italien: Diese Frau wirft mein Land um Jahrzehnte zurück

Cordula Kablitz-Post: „Scooter wird in Deutschland unterschätzt“

Zum Schluss noch ein Tipp aus dem MOPO-Shop:
Zum Produkt


Falls Ihnen unser Newswecker gefällt, leiten Sie ihn gerne an Familie, Freunde und Kollegen weiter. Und falls Sie diese Mail weitergeleitet bekommen haben: 
Hier kostenlos abonnieren
MOPO.de MOPO.de
Facebook Facebook
Instagram Instagram
Twitter Twitter
Copyright © 2022  Hamburger Morgenpost 
Sie haben sich auf MOPO.de für diesen Newsletter angemeldet. 

Allgemeine Geschäftsbedingungen, Impressum, Datenschutz

Morgenpost Verlag GmbH
Barnerstraße 14 | 22765 Hamburg
Tel.: 040 / 80 90 57 - 0
AG Hamburg HRB 37743 

 
Geschäftsführung: Arist von Harpe
Chefredakteur: Maik Koltermann

Fügen Sie MOPO.de zu Ihren Kontakten hinzu.

Um den Newsletter abzubestellen,
klicken Sie bitte hier.
Ihre persönlichen Einstellungen
können Sie hier ändern.