Copy

Willkommen im Herbst!


Liebe Leserin, lieber Leser

Wir hoffen, dass Sie gut ins neue Spielgruppenjahr gestartet sind.
Morgennebel im Spielgruppenwald? Laub im Garten und Herbstfarben auf dem Maltisch?
Vielleicht kündigt sich hie und da die dritte Jahreszeit schon langsam an. Die Bäume lassen ihre Blätter los, manche schneller, manche brauchen mehr Zeit.
Ums Loslassen geht es auch für die Eltern und Ihre 'neuen' Spielgruppenkinder: Sie lernen gerade, sich vertrauensvoll voneinander zu lösen und Zeit ohne einander zu verbringen. Liebevoll und professionell begleitet von Ihnen als Spielgruppenleiterin.
In unserem digitalen Handbuch und in unserer gedruckten Publikation «Was tun, wenn ....   66 Beispiele aus der Praxis knackig analysiert» finden Sie Tipps und Informationen, damit dieser wichtige Schritt für alle Beteiligten gut gelingt.

Herzlich,
Ihre IG Spielgruppen Schweiz

Fachzeitschrift spielgruppe.ch

Unter drei und schon dabei?!


In den Spielgruppen finden sich immer jüngere Kinder ein. Nicht selten sind sie erst zwei bis zweieinhalb Jahre alt.
Wer früher noch ein Jahr in der Spielgruppe war, geht heute im Kanton Zürich bereits in den Kindergarten. Die Auswirkungen von HarmoS  sind in vielen Spielgruppen erst jetzt so richtig angekommen und werfen einerseits viele Fragen auf. Andererseits bergen die Veränderungen auch Chancen: Qualitätsentwicklung im Frühbereich ist ein erstrangiges Thema geworden. Experten wie Dieter Isler von der Pädagogischen Hochschule Thurgau stellen den Spielgruppen gute Zeugnisse aus und betonen auch ihren ökonomischen Nutzen.
Wer heute im Bereich der Frühen Förderung bestehen will, muss sich etwas einfallen lassen. Zum Beispiel spezialisierte Angebote, wie Eltern-Kind-Gruppen, die jüngeren Kindern und ihren engsten Bezugspersonen einen sanften und entwicklungsgerechten Einstieg in die Spielgruppe bieten.
Es gibt immer mehr findige Kleinunternehmerinnen wie Spielgruppenleiterin Sandy Kinnigkeit, deren beeindruckenden Werdegang wir in der Fachzeitschrift porträtieren. Was die Ausbildung zur Spielgruppenleiterin in ihrem Leben bewirkt hat und warum es dazu kam, lesen Sie in der Rubrik Karriere/Visionen.
Und unser Kolumnist Marius Tschirky hat sich gefragt, wie, wo und wann die unter Dreijährigen teilhaben sollen und wo die Grenzen liegen. Seine humorvolle Sichtweise auf einen etwas träumerischen Jungvater und sein Wunderkind, sollten Sie keinesfalls verpassen.

Um Ihnen die Wartezeit bis zur nächsten Ausgabe zu verkürzen, hier noch eine kleine Kostprobe aus dem Spielgruppenrucksack. Im Fokus: die grosse Neugier der kleinen Kinder:

Originelle Wortkreationen
Nils und Luis haben eben noch freudig miteinander gespielt. Jetzt zieht der eine den anderen am T-Shirt. „Lass los, du Blödian!", tönt es bald. Schon kommt ein: „Du, du, du „Obladidööööli" zurück. Alle müssen lachen. Aus „Obladidööööli" werden „Obladilööööli" und „Pippipöli". 
Mal schauen, ob Papa auf dem Heimweg noch ein paar andere Worte einfallen.
Ja, man kann auch mit Sprache forschen und kreativ sein oder sogar Konflikte beenden... Ausserdem ist 'Blödsinn machen' kein Unsinn sondern durchaus lehrreich, wie Forscher bestätigen.
Der Spielgruppenrucksack ist die Fundgrube für den kreativen Alltag in der Spielgruppe. Erscheint fünfmal jährlich in der Fachzeitschrift spielgruppe.ch.

Lust auf mehr?
Lesen Sie unseren Beitrag über Pädagogik und Natur und wie man die Liebe zum Leben entdecken kann. Die Aktuelle Ausgabe
Ihre Fachzeitschrift für frühe Bildung, Betreuung und Erziehung - Denkanstösse, Wissenswertes und kreative Inputs.

Die nächste Ausgabe zum Schwerpunktthema «Unter drei» erscheint am 18. September.
Hier gehts zum Abo

Buchtipp

Farben überall Farben.
Der Bär und seine Freunde verbringen einen wunderschönen Tag im Freien. Sie planschen im Fluss, tollen im Gras herum, erforschen den Wald und entdecken dabei, wie farbenfroh die Natur ist.
Ob blaue Beeren, rote Kirschen, gelber Honig, grüne Pfefferminze oder braune Schokoladenkekse: überall um sich herum sieht der Bär Farben.
Ein herrlich buntes Bilderbuch, das zum Farbensuchen und -kennenlernen einlädt.

Bestellen
 

Bildung


Modul Selbsterfahrung
Jedes frische Spielgruppenjahr bringt neue Herausforderungen. Das verlangt der Spielgruppenleiterin ein hohes Mass an Flexibilität und die Fähigkeit ab, sich auf neue Situationen einzustellen. Ablösungsprozesse beschäftigen oft nicht nur das Kind, sondern auch die Eltern. Vielleicht werden Erinnerungen an selbst erlebte Prozesse wach.
Ist es möglich, dass sie heute noch Einfluss darauf haben, wie herausfordernde Situationen erlebt und gemeistert werden?
Im Modul «Selbsterfahrung» reflektieren Sie Ihr Verhalten und erhalten mit kreativen, spielerischen Methoden liebevolles, offenes Feedback. Nutzen Sie die Chance und profitieren Sie für Ihren individuellen Lernprozess vom Austausch mit Berufskolleginnen in der Lerngruppe.
Details & Anmeldung
Kinder mit Beeinträchtigung in der Spielgruppe
In einer inklusiven Gesellschaft gehören auch Kinder mit einer Beeinträchtigung in die Spielgruppe. Dessen sind sich die Spielgruppenleiterinnen bewusst.
Doch manchmal verunsichern die zusätzlichen Herausforderungen. Der Weiterbildungstag gibt Antworten darauf, wie Sie als pädagogische Fachkraft den Spielgruppenalltag so gestalten können, dass sich sowohl Kinder mit als auch ohne Beeinträchtigung wohlfühlen können. Es werden die häufigsten Diagnosen vorgestellt, damit verbundene Besonderheiten in der Entwicklung der Kinder und wie man damit umgeht.
Details & Anmeldung
Spielgruppenshop
Farbenfroher Herbst

Profitieren Sie von unseren günstigen Gazestoffen. In eigener Produktion gefärbt.
Sparset Gazestoff Herbst
Sparset Gazestoff Herbst
CHF 89.00
anstelle CHF 102.50
5m x 90cm, Farben: rotbraun, tannengrün, weinrot, orange, mandarin
Bestellen
Nuscheli 60x60cm
Nuscheli 60x60cm
CHF 3.90
Bestellen
Nuscheli 80x80cm
Nuscheli 80x80cm
CHF 5.80
Bestellen
Gazestoff weiss, 10m
Gazestoff weiss, 10m
CHF 19.00
Bestellen
Gazestoff weiss, 20m
Gazestoff weiss, 20m
CHF 36.00
Bestellen
Gazestoff weiss, 50m
Gazestoff weiss, 50m
CHF 79.00
Bestellen
Drachen
Drachen
CHF 3.00
anstelle CHF 3.50

Aktion «Herbstwind» bis Ende September 2019
Bestellen
Am Samstag, 7. September 2019 ist unser Shop in Uster von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr für Sie geöffnet.

In Kürze
Gut ins Spielgruppenjahr gestartet - und an die nötigen Versicherungen gedacht?
Jede Mitarbeiterin muss obligatorisch gegen Unfall versichert sein   - schliessen Sie jetzt unsere günstige Unfallversicherung ab.

Ein Missgeschick und schon kostet es viel - die Berufshaftpflichtversicherung der IG – ein Muss für jede Spielgruppe.
 
Freundlicher Nachmittagsgruss!
Ihre IG Spielgruppen-Crew
Instagram
Facebook
YouTube
Copyright © 2019 IG Spielgruppen Schweiz, Alle Rechte vorbehalten.


Sie können hier Ihre Einstellungen aktualisieren oder sich hier vom Newsletter abmelden.