Copy
Wo die Sonnenstrahlen hinfallen

Liebe Leserin
Lieber Leser

Noch ist es jung, das neue Jahr, quasi noch ein Baby.
Doch ehe man es sich versieht, kommt es schon ins Spielgruppenalter, will die Welt erforschen und wissen, was sich unter der Schneedecke so alles Spannendes verbirgt.
Dazu schickt es dann schon mal ein paar kräftige Sonnenstrahlen zum Waldboden. Was, wenn wir diesen einfach mit den Augen folgen und schauen, was das Jahr so ganz ohne unser Zutun nach und nach freilegt?

Wir wünschen Ihnen einen experimentierfreudigen Start ins 2020!

Ihre IG Spielgruppen Schweiz

Inklusive, chancengerechte und hochwertige Bildung


Wofür sich Spielgruppen schon seit Jahrzehnten stark machen, darum drehen sich auch die Kernthemen in der Fachzeitschrift spielgruppe.ch: Wie gelingt eine chancengerechte und hochwertige Bildung im Bereich der frühen Kindheit?

Mit der Verabschiedung der Agenda 2030 für eine nachhaltige Entwicklung haben sich die Vereinten Nationen inklusive der Schweiz zu einem umfassenden Aktionsrahmen für das internationale und nationale Handeln bis 2030 bekannt.

Ein Teil davon ist das Ziel Nummer 4, das für alle Menschen inklusive, chancengerechte und hochwertige Bildung sowie Möglichkeiten zum lebenslangen Lernen sicherstellen soll.
Für Spielgruppen relevant ist, dass alle Mädchen und Jungen Zugang zu hochwertiger frühkindlicher Bildung, Betreuung und Erziehung haben sollen, damit der Übergang in die Schule gut gelingt. Spielgruppen leisten daran einen wesentlichen Beitrag, indem sie entwicklungsgerechte Selbstbildungsprozesse und ganz viel Entfaltungs- und Bewegungsfreiraum ermöglichen. Das Kind bildet sich selbst! So, wie es auch im Orientierungsrahmen FBBE steht.

Die Agenda Education 2030 will mit einem weiteren Teilziel sicherstellen, dass die Benachteiligung aufgrund der Geschlechtszugehörigkeit auf allen Bildungsstufen beseitigt wird. Dadurch sind Spielgruppenleitende gefordert, ihre Arbeit auch in diesem Punkt  selbstkritisch zu hinterfragen und zu reflektieren. Wie werde ich den Bedürfnissen beider Geschlechter gerecht? Wie spreche ich Mädchen und Jungen an? Wie ist unsere Spielgruppe eingerichtet?
Gute frühe Bildung braucht aber nicht bloss kompetente Fachkräfte und eine passende Umgebung, sondern ausreichend finanzielle Mittel und Personal. Ohne geht es nicht.

Nehmen Sie den UNESCO-Aktionsrahmen mit in das neue Jahr und am besten gleich auch Ihre Gemeinde in die Pflicht. Mehr Infos zum Aktionsrahmen Bildung 2030: 
Schweizerische UNESCO-Kommision>
Bildungsagenda 2030>

Wir von der Fachzeitschrift spielgruppe.ch halten auf jeden Fall die Augen und Ohren offen und berichten, wie sich die Dinge entwickeln: spielgruppe.ch bringt fünfmal jährlich Aktuelles aus dem Fachbereich Spielgruppe, angereichert mit praktischen Tipps für den Spielgruppenalltag!

Neuer Zertifikatslehrgang


Zusammen wachsen – „zuwa“ Eltern-Kind-Gruppenleiterin

Wollen Sie als Spielgruppenleitende Ihr Angebot erweitern? Haben Sie Freude an Babys und Kleinkindern und den Eltern?
Dann ist der neue Zertifikatslehrgang genau für Sie gemacht.
Ab diesem Herbst bieten wir einen Zertifikatslehrgang an, der Ihnen als Spielgruppenleitende die Möglichkeit bietet, Ihr Angebot zu erweitern und Eltern, gemeinsam mit ihren Kindern, in den ersten Lebensjahren bis zum Beginn der Spielgruppenzeit professionell zu begleiten.
Sie erhalten das Rüstzeug, um eine „zuwa“-Eltern-Kind-Gruppe achtsam und wertschätzend zu leiten, Eltern in dieser herausfordernden Zeit den Rücken zu stärken und ein gutes Fundament für die kommende Bildungspartnerschaft zu legen.

Für Spielgruppenleitende gibt es die Möglichkeit, die Ausbildung als Zertifikatslehrgang bei der IG Spielgruppen Bildung  zu besuchen, die auf das bestehende Vorwissen abgestimmt ist.
Das Zertifikat kann nach der abgeschlossenen Basisausbildung innerhalb von 5 Tagen und nach dem IG Diplomerhalt innerhalb von 3 Tagen besucht werden.
Weitere Infos und Anmeldung demnächst auf unserer Homepage.

 
Neuer Weiterbildungstag Gärtnern mit Kindern

Gärtnern mit Kindern - woher kommt mein Essen?

„Hani nid gärn!“  Wer kennt das nicht?
Das alltägliche Essen schätzen zu lernen beginnt schon im Spielgruppenalter. Doch woher kommen unsere Nahrungsmittel –  was braucht es, bis sie bei uns auf dem Tisch stehen?

An diesem Weiterbildungstag erforschen und erleben wir den Garten. Wir erhalten Antworten auf die Fragen: Woher kommt mein Essen? Wie und wo wächst es und inwiefern sind Bauer, Erde, Insekten, Würmer und das Wetter an der Entwicklung beteiligt?
Gärtnern mit Kindern - vom Sähen bis zum Ernten ein Fest für die Sinne und wertvolles Instrument zur Entwicklung der Grob- und Feinmotorik.
Anmelden>

Buchtipp

Wenn der Frühling kommt
Die Eichhörnchen Matz, Fratz und Lisettchen können es kaum erwarten, bis es Frühling wird. Die ersten Vorboten sind im Wald schon zu erkennen und das weckt die Abenteuerlust der drei kleinen Eichhörnchen…
Eine fröhliche Frühlingsgeschichte vom japanischen Meister der Kinderbuchillustration, Kazuo Iwamura.

Art.-Nr. 31-384
Kazuo Iwamura und Rose Pflock
Nord Süd Verlag, 32 Seiten
CHF 19.90
 
Bestellen

Bring Farbe in den Winter!


Aktionen gültig bis Ende Februar 2020
 
Malfarbe Ingold Guache
500 ml in verschiedenen Farben
Fr. 6.- anstelle Fr. 6.30
 
Bestellen
Fingerfarben Set Giotto
6x 200ml
Fr. 18.- anstelle 19.90
 
Bestellen
Schwammstempel
Für kleine Kinderhände, 6 Stück
Fr. 5.20 anstelle Fr. 5.90
 
Bestellen
Schwämmchen
feinporig
Fr. 1.80 anstelle Fr 2.-
 
Bestellen
 
        
Herzlich Ihre IG Spielgruppen Schweiz

Am 1. Februar ist der Shop in Uster geöffnet: 10 - 14 Uhr

 
Instagram
Facebook
YouTube
Copyright © 2020 IG Spielgruppen Schweiz, Alle Rechte vorbehalten.


Sie können hier Ihre Einstellungen aktualisieren oder sich hier vom Newsletter abmelden.